ÜBUNG MACHT DEN MEISTER


ODER DOCH NICHT?

Das Training ist der Spiegel des Wettkampfs. In keinem Sport kommt man ohne ein professionelles Training aus. Im Billardsport ist das nicht anders. Genau wie im Tennis oder Golf ist es für jeden ambitionierten Billardspieler immens wichtig, sein Training strukturiert, mit Ausdauer und Durchhaltevermögen zu gestalten. Sicherheit, Routine und Handlungsabläufe müssen einstudiert werden und abrufbar sein – abrufbar zu jeder Zeit, in jeder Drucksituation und in jeder Verfassung.

Jeder kennt den Spruch „Übung macht den Meister“! Doch ist es wirklich so? Übungen sind Wiederholungen und oft geht es nicht einfach darum, Übungen zu beherrschen, sondern sie so oft wie möglich korrekt ausführen zu können, damit sie in der entsprechenden Wettkampfsituation greifbar sind.

Das Problem ist, dass die meisten Spielerinnen und Spieler das Training als Arbeit empfinden, welche in weitesten Sinne entlohnt wird (z.B. durch das Gehalt). Während des Trainings erhalten wir keine direkte Belohnung. Diese bekommen wir erst später, dann aber in der schönsten Form, nämlich als Bestätigung! Für eine optimale Entwicklung ist es wichtig die richtige Bilanz zweischen Training, Trainingsspiel und Wettkampf zu haben. Die nachfolgende Graphik verdeutlicht die entsprechenden Anteile:

TRAINING 60%
WETTKAMPF 30%
TRAININGSSPIEL 10%

INDIVIDUALTRAINING


Profitieren Sie von meiner 25-jährigen Traingererfahrung und meinen didaktischen Trainingskonzept. Sie können alleine, zu zweit, in einer Grupper oder mit eurer Mannschaft trainieren – in meinem Trainingsraum oder in eurem Mannschaftsraum. Optimale Bedingungen für optimale Ergebnisse!

Das INDIVIDUALTRAINING wird genau auf eure Bedürfnisse angepasst. Es geht nicht nur darum gezielte Übungen aufzuwählen, sondern auch diese korrekt und sicher unter meiner Beobachtung und Führung einzustudieren. Dabei können nachfolgende Bereiche trainiert werden:



  • STAND
  • BIOMECHANIK
  • TECHNIK
  • POSITIONSSPIEL
  • SPIELAUFBAU
  • TAKTIK
  • KONZENTRATION

Um mehr zu den einzelnen Trainingsoptionen zu erfahren und um das Gesamtangebot einzusehen, bitte folgen Sie dem nachfolgenden Link:


CPS


CONCEPT PRACTICE SYSTEM

THE STROKE, der Stoß, die Technik ist der Ursprung und die Grundlage für alles! ,,Ist dein Werkzeugkoffer nicht voll, kannst Du deine Arbeit nicht verrichten“ und genau da beginnt meine Trainingsphilosophie. Alle Übungen in meinem CPS-Programm basieren und unterliegen ausschließlich der Verbesserung eures Bewusstseins, des Standes, der Geradlinigkeit, der Stoßqualität und dem Wissen mit dem ihr euer Positionspiel verbessert, frei nach dem Motto: „Was du siehst, kannst du spielen“.

Durch den Aufbau meines Trainingsprogramms möchte ich euch Struktur, System und Hilfestellungen für euer ganz individuelles Training geben, um eure selbst gesteckten Ziele zu erreichen. Es geht auch darum Dinge motorisch als auch mental „richtig“ zu trainieren. Mein Programm soll und wird euch dabei unterstützen.

DAS CPS PROGRAMM IM ÜBERLICK

Um mehr zu den einzelnen Trainingsbüchern zu erfahren und wie Ihr diese bestellen könnt, bitte folgt dem nachfolgenden Link:

CBZ


CUE BALL ZONE

Die Cue Ball Zone bzw. die Positionsfelder sind ein Trainingsmittel welches euch getreu dem Motto „Was du siehst, kannst du spielen“ dabei Helfen soll einzelne Stöße, Wege und Geschwindigkeiten nachzuvollziehen und visuell besser vorzustellen. Bei der Entwicklung dieser Folien wurde viel Wert darauf geleget, dass diese fast identische Spieleigenschaften zum Billard-Tuch besitzen. Umfangreiche Tests führten schließlich zu dem im Siebdruck hergestellten Material „Polykarbonat“. Man kann nunmehr (z.B. bei einer erfolgreichen Position) von der Folie weiterspielen, ohne dass diese verrutscht oder den Stoß behindert.

Die dargestellten Positionsfelder sind als Komplettset in 3 verschiedenen Größen erhältlich, so dass diese sich für viele Übungen verwenden lassen.

Um mehr über die Trainingsfolien zu erfahren und ein Videovorstellung der Positionsfelder zu sehen und wie diese mit den Büchern verwendet werden, bitte folgt dem nachfolgendem Link:g